Nürnberg

2014 zählte Nürnberg, die zweitgrößte Stadt Bayerns, 516.770 Einwohner. Von diesen haben aufgrund der mit MigraPro erfolgten Zuordnung 218.349 Personen einen Migrationshintergrund. Das entspricht einem Anteil an der Gesamtbevölkerung von 42,3%.
Der Anteil der Deutschen mit Migrationshintergrund liegt  mit 116.215 Personen bei 22,5%, der Anteil von  Ausländern mit 102.134 Personen bei 19,8%.

Der Anteil der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund beträgt mit 46.942 Kindern 21,5% aller Personen mit Migrationshintergrund.
16.630 Kinder, d.h. 35,4% aller Kinder unter 18 Jahren mit Migrationshintergrund sind unter 6 Jahren. Das sind 62% aller Nürnberger Kinder dieser Altersstufe. (Quelle: Amt für Stadtforschung und Statistik, Nürnberg.de)

Im Schuljahr 2012/13 wurden 3.843 Kinder in die öffentlichen und privaten Nürnberger
Grundschulen eingeschult. Von den 3.578 Kindern an öffentlichen Grundschulen hatten
51,4 % einen Migrationshintergrund, von den 265 Kindern an privaten Grundschulen
18,5 %. (Quelle: Bericht zur interkulturellen Öffnung der Stadt Nürnberg Teilbericht „Bildung“, Nov. 2014)
 

Aktuell

Wichtigste Ergebnisse des Familienreports 2014

Hohe Bedeutung von Familie und Kindern Familie und Kinder stehen hoch im Kurs - inbesondere bei jungen Menschen: (...) mehr

Angebote für Flüchtlinge in Bayerischen Familienbildungsstätten

Mitgliedseinrichtungen der LAG Bayerischer Familienbildungsstätten haben auch Flüchtlingsfamilien im Blick und (...) mehr

Hoher Bekanntheitsgrad von Elternkursen

85% der Eltern von 0-3jährigen kennen örtliche Eltern-Kind-Gruppen oder Elternkurse. Es ist der höchste Bekanntheitsgrad von Angeboten im Bereich der Frühen Hilfen. Quelle: Deutschlandweite Elternbefragung des NZFH in den Jahren 2012/2013

Fachtagung "Projekt Kind - Kindheit nach Plan?!

Fr/Sa 26. - 27. Februar 2016 im Bildungszentrum  Kardinal-Döfner-Haus, Freising. Das Aufwachsen von Kindern (...) mehr

Vorankündigung - Nächste Sibe - Fortbildung

"Sibe - Sichere Bindungsentwicklung über den Lebenslauf begleiten und fördern" Die nächste Fortbildungsreihe für (...) mehr
 
Empfänger E-Mail:
Ihr Name:
 

Bitte geben Sie den Spamschutz-Text
ohne Leerzeichen ein